Startseite |Amt | Gemeinden | Feuerwehr | Schiedspersonen | Gemeinwohl | Marktplatz | Region Itzehoe | Tourismus | Zuständigkeitsfinder | Impressum
 

Die freiwillige Feuerwehr

Helfer in der Not und bei anderen Gelegenheiten 

Die Freiwilligen Feuerwehren im Bereich des Amtes Itzehoe-Land

 

In den 20 amtsangehörigen Gemeinden des Amtes Itzehoe-Land bestehen 16 Freiwillige Feuerwehren mit z. Z. 500 aktiven Mitgliedern. Dieses entspricht einem Anteil von ca. 5,0 % der Bevölkerung des Amtes.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr verfügen über einen hohen Leistungs- und Ausbildungsstand der durch verschiedene Teilnahmen an Leistungsbewertungen bereits häufig eindrucksvoll unter Beweis gestellt worden ist.

Retten, bergen, löschen und schützen - Um diesen gesetzlich zugewiesenen Aufgaben genügen zu können, werden alle aktiven Mitglieder in der Wehr selbst, auf Kreis- und auch auf Landesebene umfassend ausgebildet. Durch den Fortschritt der Technik und die tägliche Zunahme von Gefahrenquellen muss auch die Ausstattung der Wehr stets auf dem neuesten Stand gehalten werden. Dieses bereitet mancher Gemeinde in Zeiten immer knapper werdender finanzieller Mittel zunehmend Schwierigkeiten.

Auch die Nachwuchsförderung wird in den Reihen der Feuerwehr groß geschrieben, so gibt es in der Gemeinde Oldendorf (ca. 30 Mitglieder) und seit dem Jahr 2004 auch in der Gemeinde Hohenaspe (ca. 35 Mitglieder) jeweils eine Jugendfeuerwehr. Den Jugendlichen werden neben der Vorbereitung auf den "richtigen" Feuerwehrdienst vielfältige Freizeitaktivitäten angeboten.

Seitens der Wehrführung ist hier rechtzeitig erkannt worden, daß bei der heutigen Angebotsflut im Freizeitbereich (auch in unserem ländlichen Raum) nicht früh genug mit der Nachwuchsförderung begonnen werden kann.

Allerdings wird sich der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Ihrer Gemeinde auch dann über Ihr Interesse an einer Mitgliedschaft freuen, wenn Sie 30, 40 oder 50 Jahre alt sind.

Gerade für Neubürgerinnen und Neubürger ist die aktive Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr die beste und unkomplizierteste Möglichkeit, sich in die Dorfgemeinschaft einzubinden!

Neben den beschriebenen gesetzlichen Aufgaben ist die Feuerwehr, gerade in den kleinen Gemeinden des Amtes, auch in das "kulturelle Leben" des Dorfes stark eingebunden. Kein Dorffest, Grillabend oder Fahrradrallye wo die Feuerwehr nicht als Veranstalter oder zumindest als "helfende Hand" in Erscheinung tritt.

Sollte mit diesen Informationen Ihr Interesse an der Freiwilligen Feuerwehr geweckt worden sein, würden wir uns sehr freuen. Der Wehrführer Ihrer Gemeinde (Anschriften auf den Gemeindeseiten) nimmt Ihren Wunsch auf Mitgliedschaft, egal ob aktiv oder passiv, gerne entgegen.